Der Naturpark Angebote 2014 Erlebnisregion Naturpark Naturschutz Kultur Naturparkbotschafter
» Startseite  » Erlebnisregion Naturpark

Erlebnisregion Naturpark


Märchen und Natur erleben Erlebnisstationen Lehr- & Erlebnispfade Forstbotanischer Garten Mittelalterliches Dorf Waldpädagogik

Von A-Z Links Beitrittserklärung Kontakt Impressum Haftungsausschluss

Erlebnisregion Naturpark Münden

Der Naturpark Münden bietet seinen Erholung suchenden Gästen gut gekennzeichnete Wanderwege, Radwanderwege und zahlreiche Naturlehrpfade.



Wandern im Naturpark

Am bekanntesten von den überregionalen Wanderwegen ist sicher der europäische Fernwanderweg X/E6 (Ostsee-Harz-Adria), der von Göttingen kommend durch den Naturpark nach Hann. Münden führt und von dort weiter an Witzenhausen vorbei Richtung Süden verläuft.

Weitere überregional bedeutende Fernwanderwege, die durch den Naturpark Münden verlaufen, sind der.....

- X 4 | Frau-Holle-Pfad (von Bad Karlshafen nach Sontra) - X 5 | Werraburgensteig (Teilstrecke des E 6, in Hann. Münden beginnend)
- X 13 | Studentenpfad (von Göttingen nach Gießen)
- N | Nieste-Werra-Weg (von Heiligenrode nach Hedemünden)
- Pilgerweg (von Loccum nach Volkenroda)

Zahlreiche Rundwanderwege laden zum intensiven Entdecken ein.

... zu den überregionalen Wanderwegen gelangen Sie hier!

Wanderwegeflyer

Burfelde: Wandern, Pilgern, Geschichte erleben......zum Wanderflyer [2.973 KB]   Blümer Berg (Hann. Münden): Geschichte hautnah erleben.....zum Wanderflyer [3.054 KB]   Dransfeld: Geologie erleben rund um den Gaußturm......zum Wanderflyer [2.775 KB]  
Hemeln/Bühren: Märchenhaft wandern im Bramwald.......zum Wanderflyer [2.649 KB]   Laubach: Wandern zwischen Werratal und Kaufunger Wald.....zum Wanderflyer [2.756 KB]   Lippoldshausen: Erleben mit allen Sinnen......zum Wanderflyer [2.734 KB]  



Natur erleben im Naturpark Münden

Der Naturpark Münden bietet seinen Besuchern zahlreiche Naturerlebnisangebote:

- Märchen und Natur erleben
-
Erlebnisstationen
-
Lehr- und Erlebnispfade
-
Abenteuerspielplatz
-
Forstbotansicher Garten
-
Mittelalterliches Dorf- Waldpädagogik

Eine Übersicht über die Angebote finden Sie auf der Übersichtskarte.



Radfahren im Naturpark

Der beliebte Weser-Radweg, der in Hann. Münden startet und dann an der gesamten Weser entlang bis zur Nordsee gut ausgeschildert ist, verläuft in seinem ersten Abschnitt durch den Naturpark.

Weitere, gut ausgeschilderte Fernradwege, die durch den Naturpark verlaufen, sind der Werra-Radweg (Werraquellen im Thüringer Wald bis Hann. Münden), der Fulda-Radweg (Wasserkuppe in der Rhön bis Hann. Münden) und der Weser-Harz-Heide-Radweg (Hann. Münden bis Lüneburg/Hamburg).

... zu den Fernradwegen geht es hier!

Zwischen Göttingen und Kassel (ICE-Halt) liegend, ist der Naturpark für Wander- und Radwandertouren gut mit Bussen und Regionalbahnen zu erreichen.
Unter www.vsn-touren.de finden Sie Tourenangebote.



Kanufahren auf Werra, Fulda und Weser

Im Jahr 2006 wurden zudem im Landkreis Göttingen zahlreiche neue Kanu-Anlegestellen an Werra, Fulda und Weser gebaut, die größten Teils mit Informationstafeln zu „Natur erleben“ versehen sind. Die Anlegestellen sind an den Flüssen mit der „Gelben Welle“ gekennzeichnet.

Mit dem Auto erreicht man den Naturpark auf der A7 über die Abfahrten Göttingen (Nr. 73), Dreieck Drammetal (Nr.74), Hann. Münden - Hedemünden (Nr.75) oder Hann. Münden -Lutterberg (Nr.76). Die A 38 aus Richtung Leipzig/Halle bindet im Dreieck-Drammetal an die A 7 an.

Weitere Informationen finden Sie unter:

www.hann.muenden-tourismus.de

und

www.goettingerland.de



Weitere Angebote