Naturerlebnisstation am Klusteich

Wald- und Wassererkundung: Welche Tiere leben im Teich, welche Gewässergüte hat der Bach, warum ist Totholz so lebendig?
Naturerkundung rund um das Thema Wald und Wasser


Die Natuererlebnisstation am Klusteich, in der Nähe von Hann.Münden, ist über die B3 mit dem Auto oder als Anlaufpunkt bei einer Wanderung von Hann.Münden aus zu erreichen.

Am Teich befindet sich eine Schutzhütte, die mit rundumlaufenden Holzbänken Platz für ca. 15 Personen bietet. Eine Informationstafel an der Hütten-Außenwand gibt Auskunft über die Lage der Erlebnisstation mit den Anlaufstellen Teich, Hütte, Bachlauf, Wald-Rundweg. Auf der zweiten Tafel werden kleine und große Natur-Entdecker eingeladen, einen Ausflug einer Raupe zu unternehmen, Waldtiere oder Rindenschiffchen zu bauen, für die gesamte Gruppe ein eigenes "Waldsofa" zu gestalten oder unter die "Sachensucher" zu gehen.
Eine Informationstafel am Teich regt an, die auf der Tafel abgebildeten Tiere und Pflanzen (Eisvogel, Libelle, Kaulquappe, Grasfrosch, Fledermaus, Schwertlilie oder Rohrkolben) im Teich oder am Ufer zu suchen.


Am Bach können Gewässererkundungen durchgeführt werden und auf dem Rundweg durch den Wald gibt es Einblicke in das Leben im Totholz und der Laubstreu.


Abenteuerspielplatz Kattenbühl

(C) 2006 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken