Der Naturpark Angebote 2014 Erlebnisregion Naturpark Naturschutz Kultur Naturparkbotschafter
» Startseite  » Angebote 2014  » September

Angebote 2014


Individuelle Gruppenführungen Veranstaltungsübersicht März April Mai Juni Juli August September Oktober November

Von A-Z Links Beitrittserklärung Kontakt Impressum Haftungsausschluss

Veranstaltungen im September

1. September 2014

Märchenwaldtag - Ferienangebot der Gemeinde Staufenberg
„Wie das Rehkitz seine weißen Punkte bekam….“ Wer kennt dieses Märchen? Waldpädagogin Panja Pötter entführt in der märchenhaften Landschaft des Naturparks Münden alle Märchenfreunde in die Welt der Feen, Elfen, Zwerge und Geistergestalten.
Treffpunkt: Parkplatz Waldgaststätte Rinderstall, von Hann.Münden kommend hinter den Tennisplätzen rechts ca. 4 km auf der Kohlenstraße den Wegweisern zum Rinderstall folgen
Montag, 1. September, 9.00 bis ca. 14.00 Uhr
Referentin: Waldpädagogin Panja Pötter
Anmeldung: Über das Kinder- und Jugendbüro Staufenberg, Tel. 05543 910394, Mail: jugend@staufenberg-nds.de

1. bis 5. September 2014

Wildniswoche – vom (Über)leben im Wald
Ferienfreizeit vom 1. bis 5. September für Kinder im Grundschulalter
Habt Ihr Lust mit uns eine Woche lang den Wald zu entdecken, Tiere zu beobachten und zusammen am Lagerfeuer zu kochen? Ihr werdet viele Abenteuer erleben und Dinge lernen, die man zum (Über)leben in der Wildnis braucht, z.B. eine Hütte bauen, essbare Pflanzen sammeln und probieren, Feuer machen ohne Streichhölzer und vieles andere mehr.
Treffpunkt: Abenteuerspielplatz Kattenbühl, Kohlenstraße, von Hann.Münden nach Laubach kommend nach ca. einem Kilometer links
Montag, 1. September bis Freitag, 5. September, jeweils von 10.00 bis 15.00 Uhr
Kosten: 90,- € pro Person + ca. 2,-€ pro Tag für die Verpflegung
Mindestteilnehmerzahl 13, max. 20 Personen
Anmeldung bitte bis 25. August 2014
beim Naturpark Münden, Telefon 05541 9096755 oder naturparkmuenden@t-online.de.
Referentinnen: Waldpädagogin Catherina Rust und Umweltpädagogin Katrin Zansinger

7. September 2014

Wanderung auf dem Rundweg H 2 des neuen Wanderwegeflyers im Naturpark Münden und durch das Fachwerkdorf Hemeln
Walter Henckel, Ortsheimatpfleger von Hemeln, zeigt Ihnen auf dem Rundweg H 2 die Schönheiten der Kulturlandschaft, die ehemalige Wasserwirtschaft an der Röhrmühle, streift historische Landnutzungsformen am Quarzitblockfeld und berichtet über die 450 Jahre alte Baukunst der Fachwerkhäuser. Im historischen Fachwerkdorf Hemeln findet man eine Vielzahl von Häusern mit den typischen Merkmalen ihrer Zeit. Sie lernen die Bauweise von Wohn-, Stall-, Speicher und Handwerkerhäusern kennen.
Treffpunkt: Parkplatz an der Schutzhütte Teehäuschen oberhalb der ehemaligen Revierförsterei Röhrmühle, an der L 560 Ortsausgang Richtung Dransfeld
Der Parkplatz wird ausgeschildert; Rücktransport möglich
Sonntag, 7. September, 14.00 bis ca. 16.00 Uhr
Referenten: Ortsheimatpfleger Walter Henckel, Bürgermeister Alfred Urhahn

14. September 2014

Tag des offenen Denkmals
Die Kraft der Farben - Farben verändern unsere Welt
Wir sind täglich von Farben umgeben, wählen sie für unsere Wohnungen aus, suchen die passende Farbe zu unseren Häusern, tragen farbige Kleidung, brauchen Farbe in unserem Leben zum Wohlbefinden.
Wie Farben unsere Welt verändern, wie wir sie optisch wahrnehmen, mit ihr gestalten, sie zum Schutz und der Werterhaltung von Häusern benutzen, welche Inhalte natürliche und künstliche Farben haben – dies alles erleben Sie am Tag des offenen Denkmals in Barterode.
Kinder können eigene Holztafeln gravieren, sich beim Stelzenlaufen und auf der Hüpfburg austoben und für das körperliche Wohlbefinden gibt es Getränke und Kuchen.
Treffpunkt: Heimatstube des Heimatvereins in Barterode, Göttinger Straße 17
Sonntag, 14. September, 11.00 bis ca. 18.00 Uhr
Referenten: Mitglieder des Heimatvereins Barterode

21. September 2014

Behandlung des Waldes aus Sicht eines Försters
Der tägliche Spagat zwischen Ökologie und Ökonomie:
Habitatbäume und Totholz einerseits, Verkehrssicherheit und Ernte wertvoller Bäume andererseits - auf was müssen Förster achten, um naturnahe Waldbewirtschaftung mit den Bedürfnissen der Menschen in Einklang zu bringen?
Treffpunkt: Ballertasche, Roter Stein an der L 561 von Hann. Münden kommend
ca. 1,5 km hinter Gimte vor dem Kieswerk.
Sonntag, 21. September, 14.00 bis 16.00 Uhr
Referent: Klaus Kornau, ehemaliger Revierleiter der Revierförsterei Kattenbühl

27. September 2014

Kartoffel- und Streuobstfest
auf dem Gelände des Regionalen Umweltbildungszentrums Reinhausen
Ein Tag rund um Kartoffeln und Streuobst:
Kartoffelige Köstlichkeiten, Lehmbackofen-Spezialitäten, viele Informationen,
Spiel und Spass für die Kinder, Bio-Lebensmittel aus der Region, Getreide, Gartenkräuter, Streuobst, Imkerei & Honig, Streuobstsaft pressen, Apfelspiele, Bratäpfel am Lagerfeuer, Apfel- und Birnen-Sortenbestimmung
Samstag 27. September, 12.00 - 17.00 Uhr
Treffpunkt: Waldpädagogikzentrum Göttingen - RUZ Reinhausen auf der Domäne, Kirchberg in Reinhausen

28. September 2014

Pilze bereichern Ihren herbstlichen Speiseplan!
Im herbstlichen Wald findet man mit etwas Glück und den entsprechenden Kenntnissen Pilze für schmackhafte Gerichte.
Viele Pilze sind essbar. Ein besonders guter Speisepilz ist der Steinpilz, das Ziel vieler Pilzsammler im
Wald. Aber auch Pfifferlinge, Maronen und Birkenpilze sind sehr beliebt. Worauf Sie beim Pilze sammeln zu achten haben, insbesondere
um die Merkmale von genießbaren und ungenießbaren Exemplaren zu unterscheiden, wird durch Siegfried Pflum als geprüftem Pilzberater erläutert werden.
Evtl. bitte Sammelkorb und Messer mitbringen
Referent: Siegfried Pflum, geprüfter Pilzberater
Sonntag, 28. September 2014, 14.00 bis ca. 17.00 Uhr
Treffpunkt: Parkplatz Blockheizkraftwerk in Hann. Münden - Neumünden / Pionierstraße